MT07 geklaut :(

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Liebe Gemeinde,


    letzte Woche wurde meine MT07 entwendet.


    Vorab, dass soll kein Aufruf sein, ob meine Maschine irgendwo gesichtet wurde ... die Chance steht bei nahezu null, sollte jedem klar sein.


    Ich möchte nur mal meine Situation schildern und würde gerne andere Geschichten dazu hören, um einzuschätzen, was es für Probleme und Streitigkeiten mit der Versicherung geben könnte.


    Ich stellte meine Maschine an einer öffentlichen Straße in einem Wohngebiet mit Hochhäusern unter der Laterne ab, wo sie immer stand. Normalerweise schließe ich sie mit einer dicken Stahlkette mit Schloss durch die Felge des Vorderrads an die Laterne an. Da dieses Schloss nun das letzte mal so klemmte, dass ich es erst nach 8 Minuten schweißtreibender Ruckelei aufbekam, machte ich nur die das Lenkradschloss rein und entschied ich mich auf das Anschließen zu verzichten und bestellte mir ein neues Schloss. Natürlich wurde meine Maschine genau in den 2 Tagen Versand entwendet.


    Am Morgen des Schreckens direkt Anzeige erstattet und der Versicherung Bescheid gegeben, jetzt geht der ganze Spuk erst richtig los...


    Meine Trauer hielt sich am Tag des Geschehens in Grenzen, aber mittlerweile realisiere ich, dass mir nicht nur ein Motorrad mit vielen teuren Anbauteilen, sondern irgendwie auch ein Teil meiner Selbst entwendet wurde. Hört sich pseudopoetisch an, soll aber nur ausdrücken, dass auch alle meine Empfindungen und Gefühle die ich beim fahren hatte, nun erstmal Geschichte sind.


    Schildert gerne eure Erfahrungen mit Diebstahl, Polizei und Versicherung!


    LG

    Tim

  • timschalom

    Hat den Titel des Themas von „RIP - MT07 geklaut“ zu „MT07 geklaut :(“ geändert.
  • Mir wurde zum Glück noch nichts geklaut, und ich hatte auch noch keinen Unfall.


    Ich kann das aber schon nachvollziehen irgendwie. Da steckt man viel erspartes, Energie und Arbeit in ein Fahrzeug (ob Auto oder Moped is egal) und dann ist es weg...


    Tut mir Leid für Dich, und ich hoffe du bekommst einen guten Ersatz!

  • m.W. (als unbetroffener) reicht es wenn es mit Lenkradschloß abgeschlossen war. Das mit dem anderen Schloß würde ich nicht erwähnen, sonst heißt es, ah, Sie wußten also, daß Ihre Maschine diebstahlgefährdet ist....

    Wenn Du für die Zubehörteile noch Rechnungen hast bekommst Du das, sofern fest angebaut, auch halbwegs erstattet, aber da sagt die Versicherung gerne, nö, keine Lust. Bilder helfen dann auch, besonders wenn die Maschine gepflegt war.

    Bei der Polizei halt Anzeige erstatten, das braucht man dann auch für die Versicherung.

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • m.W. (als unbetroffener) reicht es wenn es mit Lenkradschloß abgeschlossen war. Das mit dem anderen Schloß würde ich nicht erwähnen, sonst heißt es, ah, Sie wußten also, daß Ihre Maschine diebstahlgefährdet ist....

    Wenn Du für die Zubehörteile noch Rechnungen hast bekommst Du das, sofern fest angebaut, auch halbwegs erstattet, aber da sagt die Versicherung gerne, nö, keine Lust. Bilder helfen dann auch, besonders wenn die Maschine gepflegt war.

    Bei der Polizei halt Anzeige erstatten, das braucht man dann auch für die Versicherung.

    Ja das leuchtet ein. Anzeige und Versicherung habe ich direkt am selben Tag informiert. Meine Recherche ergab auch, dass das Lenkrad Schloss ausreichen sollte, das Kettenschloss habe ich nicht erwähnt.


    Zum Glück war ich so in die Maschine verliebt, dass es genug Bilder gibt :D

  • In der Regel erstatten die Versicherungen den Verlust. Aber natürlich nur zum Zeitwert.

    Da sollte es keine Probleme geben.

    Anbauteile werden schwieriger. Fotos und Rechnungen können helfen.

    Aber ich mache dir, was das betrifft, wenig Hoffnung.


    Bei Anerkenntnis der Leistungspflicht wird schnell überwiesen und du kannst auf die Suche nach was neuem gehen.

    :)

  • Schon wieder ein Berliner :taetschel

    Schlimme Ecke da...

    Frag doch mal beim sporty88 nach, der kann die vielleicht Tips geben :geht-klar

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

    Org. XSR Handguards

    Usb SAE Doppelsteckdose

    Lenkererhöhung 25mm

  • Ja schlimm die Diebe. Sorry für Dich.

    Ich mag meine Mt ja auch, und ich habe bestimmt zum Kaufpreis von 5400€ noch mal ca. 3000 reingesteckt. Fotos, Rechnungen hab ich. Trotzdem wäre ein ideeller Wert verschwunden.

    3000€ !


    Hast du den Tank mit Swarovski Steinen bekleben lassen ?

  • Akra incl. Einbau Sonderpreis 1100

    Wilbers Federbein incl. Einbau 862€

    Stahlflex incl. Einbau 400€

    Federn vorne ca. 130

    Daytona 120€ incl. Kabeln, Relais

    Sitz beziehen, polstern 290€

    Sturzpads 100€

    Sturzkufen 120€

    Windschild MRA 100€

    Handprotektoren 100€

    Stahlbus 75€

    Tankrucki Ion one 100€

    Dry Bag 70€

    Hecktasche 100€

    Pro Blaze Satteltaschen 350€

    Kühlerschutzgitter 40€

    USB Anschluss 30€

    KKZ Halter 100€

    Probrake Midi Hebel 130€

    Lenkererhöhung 40€

    Tachoerhöhung 30€

    Literatur 60€

    Pflegemittel

    Werkzeug

    Heber

    Öle, Flüssigkeiten....

    Kommt schon hin mit 3000€

    = 4447 !!!

    Obwohl die Kasko manche Sachen nicht bezahlt...

    2 Mal editiert, zuletzt von GertMT07 ()

  • Ich hab auch mehr wie 3.000,-€ reingesteckt. Deswegen muss ich die jetzt mind. 5 Jshre fahren.

    Aber auch mein Beileid für den Diebstahl.

    Möge denen die Hände abfaulen, Dreckspack.

    Hoffe, du kriegst annähernd alles ersetzt.

    Karklausi

    Sehe es als Chance, mal was Neues kaufen zu können.

  • Meine Trauer hielt sich am Tag des Geschehens in Grenzen, aber mittlerweile realisiere ich, dass mir nicht nur ein Motorrad mit vielen teuren Anbauteilen, sondern irgendwie auch ein Teil meiner Selbst entwendet wurde. Hört sich pseudopoetisch an, soll aber nur ausdrücken, dass auch alle meine Empfindungen und Gefühle die ich beim fahren hatte, nun erstmal Geschichte sind.

    Hi Tim,


    es tut mir sehr leid, dass Deine geliebte Maschine geklaut wurde. "Fott is fott (Weg ist weg)" sagt man in Köln - unpassend wie jede Binsenweisheit, aber Deine Empfindungen und Gefühle beim Fahren, die hast Du in Dir und die kann Dir keiner klauen. Das ist wahrscheinlich das Einzige, was Du verlustfrei aus den letzten vier (?) Jahren mitnimmst.

    Ich will den Schaden bestimmt nicht klein reden und so tun als ob das einen nicht verdammt wütend machen kann. Ich drück Dir die Daumen, dass die Versicherung möglichst viel locker macht. Aber bevor ein 'Teil deiner Selbst' für die nächste Zeit verloren ist, überleg mal, ob Du nicht lieber markentreu bleibst, ggfls. mit einem netten Gebrauchtfahrzeug, bevor Du auf ein Teil mit einem - lt. Internet - Neupreis von mind. 17.200,- € sparst.

    Trotzdem: Dem Schweinehund (m/w/d) soll Deine alte Maschine kein Glück bringen. Ich wünsch Dir jedenfalls bald eine befriedigende Lösung!


    Gruß

    Jürgen

  • Auch mein Beileid zum Diebstahl. Gefühlt nehmen Mopped Diebstähle stark zu. Bei Fahrrädern weiss man ja, dass die schnell weg sein können und die Diebstahlsquote extrem hoch ist, bei Motorrädern geht es auch langsam los.

    Da können/werden die Versicherungsprämien zukünftig steigen.

    BMW R1200R LC, 2017-2019 Tracer700, vorher Kawasaki ER-6n

Diese Inhalte könnten dich interessieren: