MT-07 / Leistung

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo Zusammen,

    Ich hätte eine Frage bei der ich mir selbst sehr unschlüssig bin was nun die richtige Entscheidung ist.

    Und zwar habe ich vor 1.5 Jahren meinen A2 Führerschein gemacht und mir direkt eine neue Mt07 Baujahr 2019 gekauft die auf 48ps gedrosselt ist.. An der Maschine habe ich auch einige umbauten durchgeführt wie SC Project Auspuffanlage, kurzer Kennzeichenhalter, LED-Lauflichtblinker, Highsider- Spiegel.

    Dieses Jahr kann ich endlich den A-Führerschein machen nun ist jetzt die Frage was wäre am besten entweder ich behalte die Maschine und fahre erster mit 75ps offen oder ich verkaufe die Maschine wieder und kaufe mir gleich eine 1000er.

    ( Suzuki GSXS-1000 evtl auch die MT09 / 850er)

    Das eigentliche Problem was mich stört ist, dass ich wahrscheinlich nach 1 Jahr 75ps wahrscheinlich dazu neigen werde eine grössere Maschine zu wollen und mache dann dadurch einen grösseren Verlust wenn ich die alte Maschine somit 1 Jahr später verkaufe wie wenn ich sie jetzt direkt verkaufe.

    ( gehe davon aus das ich eine 1000er möchte zumindest irgendwann vllt. kommt das auch nach 1 Jahr der Wille)

    Was meint ihr lieber direkt verkaufen oder trotzdem erstmal die

    (neue-alte)Maschine behalten und mit 75 ps dann fahren.

    Ich danke euch schonmal im Voraus für eure Antworten.

    Beste Grüße

    Frage bearbeiten

  • Ich denke die 75PS sind genug, damit kannst du alles machen :geht-klar

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

    Org. XSR Handguards

    Usb SAE Doppelsteckdose

    Lenkererhöhung 25mm

  • Wenn Geld keine Rolle spielt, verkaufe sie,,, du wirst sie umgehend an Einsteiger los als gedrosselte.

    Die Neueinsteiger sind scharf auf die MT07, und wenn die Drossel noch installiert und eingetragen ist, freuen die sich wie Bolle.

    Wenn du sie für dich aufmachst wirst du schwer enttäuscht sein, und dir vermutlich kurz danach deine 1000-er kaufen.


    Den ganzen Kram lässt du dran, wirst eh nicht einzeln los.


    Außer den "SC Project", den setzt du hier rein oder bei bei eKleinanzeigen.

    Die 800€ sind sonst verloren, die bezahlt dir niemand extra oben drauf, aber einzeln bekommst noch 500€ zurück.


    So würde ich das persönlich machen

  • Welches Mopped wirklich für einen passt ist oft etwas was sich erst nach einiger Zeit wirklich heraus-kristallisiert. Vergiss bei der Jagd nach mehr PS nicht das


    a) Drehmoment und wo dieses liegt oftmals mehr ausmacht als pure Leistung. Die MT-07 fühlt sich den Großteil der Zeit stärker an als eine 600er mit 120 Pferden. Halt der Unterschied ob Drehmoment früh kommt, oder erst wenn man den Bock auswringt bis Blut kommt.


    b) Die Suche nach Leistung endet nie. Selbst Besitzer einer H2 werden nach einigen Monaten beim Überholen denken "Mhmm, könnt eigentlich noch 20 Pferde mehr haben...". Man gewöhnt sich halt. Im Sinne von Vernunft, Lebenserhaltung, Sozialkompatibilität sollte man einen Kompromiss finden wo man Spaß haben kann, aber nicht direkt Leben und Lappen aufs Spiel setzt. Ich persönlich hab diesen Kompromiss bei 70-80 PS und das seit 20 Jahren....

    Lieber schneller fahren, dann dauert's nich so lang....

  • Die Frage ist halt ob die 27ps mehr so einen gewaltigen Unterschied bringen das ich am Ende sage *WOW* das langt mir. Und ich gehe davon eher nicht aus. Wenn ich diese halt jetzt direkt verkaufe bekomme ich natürlich noch am meisten Geld raus. Die Frage ist halt ob es evtl auch ein wenig Fahrlässig ist von 48ps auf 150ps zu wechseln aber im Endeffekt werde ich mir früher oder später sowieso eine 1000er kaufen. Zur Zeit bin ich am überlegen ob ich mir entweder die MT09 / 850 Hubraum holen soll oder halt wirklich dann die 1000er sprich

    ( Suzuki GSXS-1000 oder die Kawa Z1000) oder wie gesagt die MT07 lieber behalten und mit 75ps fahren die hat ja auch sehr gute Drehmomentwerte.

  • Behalten. Lieber 75 PS beherrschen als von 100PS beherrscht werden. Schau dir Unfallstatistiken an, dann verstehst du, was ich meine. Mit 75 PS geht alles. Die Frage ist, wo ist dein persönliches WOW. Im überholen eines 3er BMW‘s, oder im Geniessen von Kurven auf der Landstrasse.

    Karklausi

  • Wieviel Kilometer bist du damit gefahren?


    Und ich würde gedrosselt verkaufen und 1000er GSXS oder MT09 kaufen, wobei lieber MT09.

    Ich bin von einer 1000er Fazer auf die Tracer 700 umgestiegen und habe dauerhaft 25 PS vermisst. Jetzt habe ich die Z900 und die hat genau die richtige Leistung für die Landstraße. Auch mal genug Druck um im falschen Gang zu überholen.

  • Mit der Mt07 bin ich jetzt 10.000km gefahren.

    Habe mal in Autoscout etc geschaut da müsste ich die MT denke ich bestimmt zwischen 6-7k verkaufen können bedeutet für eine gebrauchte GSXS würde ich noch 2000-3000€ drauflegen.

    Klar mich würde auch die 75ps reizen jedoch hab ich angst das ich am Ende dann sage kack wieso habe ich die jetzt aufgemacht die ist ja doch nicht so geil und verkaufe sie dann schlechter weil die Drossel dann draussen ist.

  • Hat jemand von euch so einen Schritt gemacht bei der Mt07 von 48ps auf 75ps und ist das nochmal ein richtiger Unterschied oder ist der nicht so gross das es sich wirklich lohnen würde diese zu behalten.

  • Die Bergründung zwecks wertverlust ist bei der 07 kaum in Betracht zu ziehen (meine Meinung). Im Prinzip kommt es nur darauf an, was du von deinem Motorrad erwartest bzw. eben an Leistung/Drehmoment möchtest.


    Einfachste Lösung: Warten bis Lockdown vorbei und mal eine 07 Probe fahren die offen ist oder im Forum nach jemandem in deiner Nähe schauen, der dich mal mit seiner offenen Maschine ein paar Meter machen lässt.


    Danach kannst deine Maschine immer noch verkaufen, oder auch nicht :)

    Was bisher verbaut ist/wurde:


    Vom Vorbesitzer:

    - Sturzpads

    - Griffheizung

    -Hauptständer (verkauft)


    Seit meinem Besitz:

    - kurzer KZH (original Yamaha)

    - LED-Blinker vorne und hinten

    - SC Project mit Carbon-Endkappe (Euro 4) mit Kat

    - Kühlergrillabdeckung (schwarz) mit Yamaha MT-07 Logo

    - Quadlock Handyhalterung für den Lenker

    - Highsider Stealth-X5 mit Highsider Lenkerenden

  • Da Du ja noch nicht so lage fährst, würd ich erstmal 2 Jahre mit 48 PS Erfahrungen sammeln. Bist Du weisst, wie andere Verkehrsteilnehmer ticken, dann auf 75 PS wechseln. Der Unterschied ist gewaltig.

    Habe nach 25 Jahren Motorradabstinenz erstmal ne XT mit 48 PS über 2,5 Jahre gefahren. Dann die offene Mt 07. Guter Schritt.

  • Mit der Mt07 bin ich jetzt 10.000km gefahren.

    Habe mal in Autoscout etc geschaut da müsste ich die MT denke ich bestimmt zwischen 6-7k verkaufen können bedeutet für eine gebrauchte GSXS würde ich noch 2000-3000€ drauflegen.

    Klar mich würde auch die 75ps reizen jedoch hab ich angst das ich am Ende dann sage kack wieso habe ich die jetzt aufgemacht die ist ja doch nicht so geil und verkaufe sie dann schlechter weil die Drossel dann draussen ist.

    Von den Gebrauchtpreisen würde ich mal eben mind. 500 € abziehen. Das sind alles nur Wünsche und Vorstellungen die da stehen und manche schätzen ihr Baby preislich viel zu hoch ein und wollen dann den Preis haben.


    Und ja, ErazerExe hat Recht: einfach mal von einem Händler eine 75 PS Version fahren.

    1,5 Jahre und 10000km klingen gut und auf jeden Fall nicht nach "ich fahr nur 3x im Jahr". In 10000km macht man schon gut Erfahrungen.

    Jetzt nochmal 2 Jahre ran zu hängen wie hier geraten wird denke ich ist nicht nötig.


    Und ich denke auch, dass welche, die auch schon größere Motorräder mit mehr Leistung als 75PS gefahren dass besser einschätzen können wie sich Leistung verhält als jemand der nur 75 PS gefahren ist und dir dann weis machen will dass das reicht.

  • Behalten. Lieber 75 PS beherrschen als von 100PS beherrscht werden. Schau dir Unfallstatistiken an, dann verstehst du, was ich meine. Mit 75 PS geht alles. Die Frage ist, wo ist dein persönliches WOW. Im überholen eines 3er BMW‘s, oder im Geniessen von Kurven auf der Landstrasse.

    Karklausi

    Wie sicherlich gesehen hast kann man auch mit über 75 PS die Kurven auf der Landstraße genießen :D

    Und 100 PS sind wenn man ein bisschen Erfahrung hat nicht viel. Es wird ja nicht nur die Leistung höher sondern auch das Fahrwerk besser. Ich glaube, es sollte jeder, der damit argumentiert, dass 75 PS reichen und sich mit 100 PS instant totfährt mal mehr als 75 PS fahren.

  • Ich persönlich rate Dir...die 75 PS erst einmal zu fahren.....viel Geld verlierst Du bei einem späteren Verkauf nicht.....

    mal ehrlich, wenn Du mit 75 PS immer am Leistungsanschlag fährst, dann macht eine 1000er mit mehr PS "vielleicht" Sinn....

    obwohl sich für mich die Frage stellt, ob das wirklich jemand (im öffentlichen Strassenverkehr) braucht.

    Ich hatte auch schon viel stärkere Motorräder als die MT mit 75 PS....und ich bin jetzt genau da, wo ich sein will.....

    Schwere Entscheidung, aber DU SCHAFFST DAS

  • Warum sollte man die Leistung immer am Anschlag fahren?! Soll ich deshalb mit meinem Scirocco immer die 280PS voll ausnutzen? Mehr Leistung bedeutet ja nicht nur mehr Endgeschwindigkeit, sondern mehr Durchzug beim überholen und allgemein mehr beschleunigung. Auf lange Sicht (wenn der Geldbeutel es i-wann mitmacht) werde ich auch auf die 09 umsteigen. Die 07 habe ich mir geholt um nach meiner gsx600f bj 1992 was neueres zu haben, womit mir das fahren deutlich mehr Spaß macht und ich auch insgesamt wieder deutlich mehr fahre. Zum eingewöhnen genau das richtige. Klar reichen die 75PS in den meisten Fällen dicke aus, aber warum sollte man deshalb auf mehr Leistungspuffer verzichten?

    Was bisher verbaut ist/wurde:


    Vom Vorbesitzer:

    - Sturzpads

    - Griffheizung

    -Hauptständer (verkauft)


    Seit meinem Besitz:

    - kurzer KZH (original Yamaha)

    - LED-Blinker vorne und hinten

    - SC Project mit Carbon-Endkappe (Euro 4) mit Kat

    - Kühlergrillabdeckung (schwarz) mit Yamaha MT-07 Logo

    - Quadlock Handyhalterung für den Lenker

    - Highsider Stealth-X5 mit Highsider Lenkerenden

  • Ich persönlich rate Dir...die 75 PS erst einmal zu fahren.....viel Geld verlierst Du bei einem späteren Verkauf nicht.....

    mal ehrlich, wenn Du mit 75 PS immer am Leistungsanschlag fährst, dann macht eine 1000er mit mehr PS "vielleicht" Sinn....

    obwohl sich für mich die Frage stellt, ob das wirklich jemand (im öffentlichen Strassenverkehr) braucht.

    Ich hatte auch schon viel stärkere Motorräder als die MT mit 75 PS....und ich bin jetzt genau da, wo ich sein will.....

    Schwere Entscheidung, aber DU SCHAFFST DAS

    Man braucht im öffentlichen Straßenverkehr auch keine 75 Ps, da reichen auch 55 einer NC700 zb. Das brauchen ist schon lange kein Argument mehr. Bist du schonmal mehr als 75 PS gefahren?

Diese Inhalte könnten dich interessieren: