Lederkombi zur neuen MT-07

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hi Leute,


    Ich suche nach einer Lederkombi, die ich auf meiner neuen MT tragen möchte.

    Habe jetzt auch schon ein bisschen gesucht, aber ich kenn mich mit Lederkombis null aus und so richtig finde ich auch keine die zu meiner blauen Maschine passt...


    Könnt ihr mir da gewisse Marken/Modelle empfehlen? (Am liebsten weiß-blau, aber gerne auch schwarz, Hauptsache es passt irgendwie zu einer blauen MT :lachen)


    Danke im Voraus!

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Ein- oder Zweiteiler?

    Was willst du ausgeben?

    Umbauten:

    Evotech Performance Kühlerschutz - Bruudt Kennzeichenhalter - Probrake MIDI Kupplungs- & Bremshebel - Yamaha Komfort-Design Sitz - Akrapovic Komplettauspuffanlage E4 inkl. KAT - Bodystyle Kühlerabdeckung - ABM 0229 Alu-Lenker - Wilbers Gabelfedern - …

  • Zur MT-07 passt erstmal jede Kombi. Es gibt auch fast jede Kombi in dezenten Farben, die sich mit dem Blau nicht beißen werden. Das ist aber auch zweitrangig. Wichtig ist, dass die Kombi dir passt; also eng aber bequem sitzt. Deswegen sind solche Fragen nach Marke und Modell nicht zu beantworten. Du wirst nicht daran vorbeikommen, in den Laden zu gehen und ein paar anzuprobieren.


    Was man sagen kann, ist dass für die Straße ein Zweiteiler praktischer, als ein Einteiler ist.

  • Mein Sohn hat sich im letzten Jahr bei einer der größeren Rabatt-Aktionen diesen recht preiswerten FLM-Zweiteiler von Polo zugelegt, gibt's glaube ich in blau/weiß und rot/weiß. Sitzt (bei ihm) top, sieht klasse aus und hat ihm auch schon mal größere Dienste leisten müssen, ohne sichtbar drunter zu leiden. Wenn ich nicht eher auf Textil stehen würde, käme das auch für mich in Frage.

  • Ich hab eine Dainese Avro D2 in Schwarz/Rot (passt bei mir zu Ice-Fluo). Finde ich auch bequem und angenehm zu tragen. Hier aber ein Tipp von mir: Schuhe mit einplanen beim Anprobieren - meine Kombi hat Schienbein-Protektoren was im Nachhinein die Schuhauswahl erheblich schwieriger gemacht hat.


    Ich hab die Kombi übrigens ungetragen bei eB*y-Kleinanzeigen geschossen für einen guten Kurs (300€ weniger). Vorher war allerdings ein Anprobieren von Kombis beim Polo Pflicht, damit man überhaupt weiß wo die Reise größentechnisch hingeht.

  • Da ja in erster Linie das "Passen" zur MT-07 wichtig ist und Kosten und andere Kriterien nebensächlich sind würde ich Schwabenleder empfehlen. Die fertigen gegen Einwurf kleiner und großer Scheine alles in jeder Deko. Link


    Gruß Dirk

    In Continental we trust :rocker

  • Nabend Leute,


    Vielen Dank erstmal für die super Antworten!


    Ich suche nach Zweiteilern und preislich muss es nicht das billigste sein, sollte aber auch nicht (viel) mehr als 500-1.000€ kosten.


    Ich hab bei mir um die Ecke einen Polo, den ich auch mal besuchen will, um meine Größe herauszufinden. Dachte nur ich frage mal vorher, ob ich besonders nach gewissen Marken o.Ä. gucken soll.

  • ALNE mit Känguruleder!

    Trägt sich wie ein Jogginganzug :brauen

    Meine hat jetzt 18 Jahre und 200.000km auf dem Buckel und ist immer noch Top in Schuss!


    Werden auch ab und zu mal für einen guten Kurs auf Ebay Kleinanzeigen angeboten...

  • Moin Leo ( DerLeo ),


    ja, Alne Hüpfleder ist absolut genial, aber leider nicht in der oben genannten Preiklasse - wie eben auch die Schwabenlederempfehlung von Dirk ( DirkV ).


    Nick ( N!CK ) :Schau doch mal bei PSI (Klick!!!) rein - ebenfalls ein Maßschneider mit vielen Wahlmöglichkeiten, aber sehr nahe (evtl. leicht darüber) am oberen Ende Deiner Preivorstellung...


    Schönen Tag noch!

    Born tomorrow!

    Einmal editiert, zuletzt von Dirk ()

  • Ich habe zwei Lederkombis am Start, einmal einen Alpinestar kam mich im Angebot 2016 600€ (Uvp 900€). Und dann habe ich noch einen Tschul der hat glaube 460€ gekostet .

    Ich finde beide für ihr Preisleistungsverhältnis gut verarbeitet und passgenau.

    Einfach mal mehrere Läden abklappern und verschiedene anprobieren, wichtig ist das du dich wohlfühlst und nichts zwickt und kneift.

    :bier :rocker :D :freak

  • Ich hatte 28 Jahre ne Lederkombi von Modeka; zweimal im Jahr mit Lederfett gepflegt. Bin jetzt auf Textil von Modeka umgestiegen; Lederkombi war noch sehr gut in Schuss doch der Bauch wollte nicht mehr so wie ich es eigentlich wollte... :denk:megalachen

    Bruudt Kennzeichenhalter

    Oxford Griffheizung

    Cls Evo Griffheizungssteuerung

    Scottoiler elektrisch

    Original Yamaha Comfortsitz

    ABM Synto Evo Brems- Kupplunghebel

    Puig Racing Scheibe 9211f Dark Smoke

    Yamaha Auspuffblende GP Style

    Yamaha LED Blinker

    Yamaha Kühlerschutz

    Yamaha Alu Kettenschutz

  • ...auch wenn ich mich nach dem Niederschrieb noch älter fühlen werde, ich gehe die Gefahr ein.


    Über die Jahre des Kradfahrens gab es so manches Jubiläum oder auch Wohnungs-/ Hauseinweihung wie andere Jubeltage. Bei den Besuchen fand ich und wunderte mich, dass der Besuchte wohl auch mal Motorradfahrer gewesen sein mag. Die edelste Klamotte, nahezu unberührt, aber schon seit vielen Jahren am Haken.

    Hoch gestartet und ganz bald wieder gelandet.


    Was ich damit sagen will, in meinen Augen macht es keinen Sinn, sich eine farblich Lederkombi zu besorgen, bzw. dies als Prio eins zu definieren. Wenn es denn eine Lederkombi sein soll, lieber nach Funktion und Passigkeit schauen. Nicht das aktuellste Modell, vllt. auch gebraucht, wenn sie von einem namhaften Hersteller kommt. Da ist die werksseitige Aufbereitung meist am einfachsten.


    Fährt man gerne Motorrad, fährt man viel Motorrad, das macht Spass und mit jeder Faser des Körpers kann man intensiv dieses Vergnügen spüren. Dazu gehören neben der äußeren Schutzhülle die einfachen Dinge wie Funktionsunterwäsche, Stiefel und Handschuhe. Auch dem Helm sollte eine gewisse genaue Betrachtung wie Auswahl gewidmet werden.

    Das kostet am Ende eine Menge Geld, daher darf das Ausgeben auch intelligent erfolgen.


    Möchte ich eine weitere Spanne im Jahr fahren vielleicht auch mal auf Reisen gehen, dann mag Schutzkleidung No. 1 vielleicht ein Textilkombi sein.

    Traue ich mir das alles, was ich später fahren möchte, im Leder zu, dann bleiben noch immer die Anschaffung von ein, zwei, drei Paar Handschuhen. Einem Regenkombi sowie dem weiteren Satz Funktionsunterbekleidung und auch mal eine leicht wärmende Variante davon.


    Und da auch mit Hinweisen nicht geize, von Yamaha gab es mal eine blaue Lederkombi, mehr dieses blau-metallic der Werksrenner. Vllt. nach so einem Kombi Ausschau halten, wurde von Dainese gefertigt und lässt sich bei denen auch wieder leicht aufarbeiten, bzw. alle Ersatzteile sind dort beziehbar.


    Noch was, um meine Erkenntniskompetenz zu verdeutlichen, obige Dinge kauft man sich, bevor man über einen vergleichsweise sinnlosen Auspuff nachdenkt. Dieser geht wieder spätestens mit der jetzt neuen Maschine. Die oben aufgezählten Dinge begleiten einen u.U. ein erlebnisreiches Kradlfahrerleben lang.

  • Ich hab seit ca einem Jahr eine Dainese Avro D2 (Zweiteiler) in Schwarz-weiß-rot. Ist zwar kein blau dabei, sieht aber zu meiner blauen MT trotzdem keineswegs komisch aus. Ich war zunächst bei Louis, bin aber wegen der grottenschlechten Beratung und kleinen Auswahl ins Dainese Geschäft, wo die Verkäuferin mir auf Anhieb eine perfekt sitzende Kombi in die Hand gedrückt hat. Die Verarbeitung ist ein Traum, optisch sieht sie verdammt gut aus und passt wie angegossen.


    Generell ist die Passformfast das wichtigste bei einer Kombi. Deswegen solltest du die auch unbedingt in einem geschäft mit kompetenter Beratung anprobieren.


    Zwei weitere Sachen die ich aus meiner Erfahrung mit der Kombi sagen kann:

    1.Ich würde mir keinen Zweiteiler mehr kaufen. Ich dachte das ist praktisch, weil man die Jacke dann auch mal einfach zur Motorradjeans anziehen kann, aber das geht durch den Schnitt (zumindest bei meiner) überhaupt nicht.

    2. Egal welche Farbe du möchtest weil du denkst dass es cool aussieht: auf keinen Fall weiß. Und am allerbesten Schwarz. Der Grund ist, dass man auf hellem Leder und besonders auf weiß jedes einzelne Insekt sofort sieht. Dann darfst du im Sommer Deine Kombi nach jeder Fahrt putzen, weils sonst scheiße aussieht. Ist wirklich nervig. Bei schwarz sieht man das nicht so extrem.

  • Bin mit weisser Alpinestars sehr zufrieden, ebenso mit meiner "uralten" und sehr leichten Alne Supermotokombi, die auch immer noch passt, nur farblich halt echt "aged" ist. Schwarz würde ich niemals nehmen, da verendet man bei italienischer Sonneneinstrahlung.

    Auf jeden Fall Einteiler nehmen, spart das elende Gefuddel mit dem Verbindungsreissverschluss. Wenn Safety, dann richtig.

    *** fahren und fahren lassen ***

  • Wie ist weiss mit reinigen so?


    Überlege zwischen Schwarz-Roter und weiss-roter Kombi...

  • Also ich sehe überhaupt kein Problem beim Reinigen. Allerdings habe ich meine Kombis neu direkt beidseitig (Futter rausnehmbar) komplett gefettet, was auch der Haltbarkeit und Schweissresistenz zugute kommt, und vermutlich auch einer Verdreckung in die Tiefe rein vorbeugt.

    M.a.W. feucht abwischen, wenns wäre. Fertig.

    Das würde man ja ohnehin mit jeder Farbe tun, einfach weil der Dreck irgendwann eklig ist.

    *** fahren und fahren lassen ***

  • Ich fahre je nach bedarf Textil und Leder. Ich habe eine zweiteilige Lederkombi von Dainese (schwarz mit etwas weis) und kann die Marke nur empfehlen. Ich empfehle auf jeden Fall eher eine zweiteilige Kombi zu nehmen, es sei denn, du willst nur auf die Renne. Meine hat einen Rundumreisverschluss und da gibt es auch kein Gefummele. Als umständlich dürfte sich m.E. eher eine einteilige Kombi erweisen.

  • Also der Sinn vom Zweiteiler ist nicht die Jacke mit anderen Hosen kombinieren zu können, sondern überhaupt ablegen zu können. Bei Pause, Panne oder aufm Topf nicht im Leder bleiben zu müssen ist ein enormer Vorteil.

    Vor allem in den Gegenden, in denen es keine Schüssel mehr gibt, sondern nur noch ein Loch im Boden. Und diese Gegenden sind garnicht mal so weit weg.


    Das Gefummel mit dem Reißverschluss ist gegegegenüber dem Aufwand in einen Einteiler zu schlüpfen eher gering.


    Einteiler halte ich nur auf der Rennstrecke oder für Touren <3h (dafür fahre ich z.B. schon garnicht los) für sinnvoll.



    Erhöhter Reinigungsaufwand für helle Kombis ist Einstellungssache. Helle Kombis haben halt den Vorteil der erhöhten Sichtbarkeit, aber gibt ja auch genug Leute, die da nicht dran glauben...

    3 Mal editiert, zuletzt von Wheeland ()