Befestigung Nummernschild

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo,

    wie habt ihr das Nummernschild befestigt?

    Schrauben, Magnete, Klett oder geklebt :denk

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

    Org. XSR Handguards

    Usb SAE Doppelsteckdose

    Lenkererhöhung 25mm

  • Magnete und Klett halte ich bei den auftretenden Vibrationen für eher ungeeignet. Kleben können die meisten Leute nicht, deswegen wäre ich auch skeptisch.

    Schrauben funktionieren an und für sich super. Habe irgendwann auf Edelstahl-Senkkopfschrauben mit Rosetten-Unterlegsscheibe und passende selbstsichernde Muttern umgestellt. Sieht am Kennzeichen sehr gut aus und ist wenigstens mittelfristig rostfrei.

  • schrauben. zwei schrauben. zwei schrauben mit blau/weißen kappen.


    So blau weiß wie die Flagge des besten Bundeslands:saufnase:freak:ablachen

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race Spiegel

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

  • Ich hab ein 3D Kennzeichen.
    Ist auf der Rückseite mit extrem gut haftenden Industrieklett versehen.
    Am Kennzeichenhalter ist das Gegenstück festgeschraubt, eine Trägerplatte mit dem Flausch.
    Hält irre fest und ich hab bisher keine Probleme damit :)

  • In eine Aluminiumträgerplatte 2 Edelstahl-Schloßschrauben eingearbeitet und das Kennzeichen darauf mit Sikaflex 252 verklebt.

    Das hält seit mittlerweile 2 Jahren und ist absolut unsichtbar.

  • Bauschaum, soll ja schließlich halten!




















    Ok, vllt sind es doch nur Schrauben (so wie bei ca 95% aller Motorradfahrer - oder mehr)

  • Und ne Antiblitzfolie rund um den Heckperzel....:freak

    Gewindegrösse und das Material ?

    z.B. M4, M5 ? 8.8, 10.9 Stahl, MS.....

    Welche Kräfte treten da auf ?

    Also der Nummernschildhändler hat mir welche dabeigegeben....passt.

    also GertMT07, trotz "entschärftem" Beitrag mal ganz offen und direkt, denn wir wissen ja beide, worauf zu anspielst:


    Etwas nicht zu verstehen ist keine Schande, insbesondere bei nicht ganz trivialen technischen Ausführungen. Niemand kann alles und jeder hat seine Fähigkeiten woanders (so zumindest die Theorie). Aber dann von unten zu treten, obwohl es einem oft genug erklärt wurde und daus auch nur weil einem die Antwort nicht passt, ist einfach nur unterste Schublade und an Lächerlichkeit nicht zu überbieten.


    Wenn du für dich beschlossen hast auch im höheren Alter nicht ernst genommen werden zu wollen, ist das erstmal deine freie Entscheidung, die ich dir auch gerne einräume. Allerdings ist das eine derart toxische Diskussionskultur, die über kurz oder lang so eine Platform des Austauschs kaputt macht. Und genau da bekommen wir beide ein Problem. Und ich werde dieses Problem, sollte es weiterhin bestehen, kurzerhand und nachhaltig lösen, das garantiere ich dir.


    tl;dr:

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    zurück zum Thema...


    Ich habe bei meinen Mopeds eine 3mm-AluDibond-Platte mit Senkkopfschrauben und selbstsichernden

    Muttern aus Edelstahl auf dem Kennzeichenträger verschraubt und das Kennzeichen mit Spiegelklebeband

    darauf verklebt.


    Hält super und schaut "clean" aus.

    Einmal editiert, zuletzt von Desmo ()

  • 3 mm-Aluplatte grenzt schon fast an Panzerung....

    Trotzdem finde ich die Idee gut. In meinem Nummernschild sind halt schon Löcher drin, die Befestigung ist eine wacklige Angelegenheit und mit dem Motea Constands- Rangierständer bleibe ich regelmäßig beim Abklappen am Nummernschild hängen.Vielleicht kopiere ich deine Idee, ich würde aber eine 2-mm-Platte nehmen.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: