Angstnippel

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hab eben erstmal gesehen, (bin drauf aufmerksam gemacht worden,) dass der linke Nippel nach innen geneigt ist. Der rechte nach aussen. Wer war das? :verliebt:verliebt:taetschel

    Was macht Ihr mit so einem Raketenproblem ? :kaffeemuede

  • Nippel rausschrauben und ohne fahren. Wer braucht denn die Dinger? Wenn der Fuß nicht mit dem Ballen auf der Raste positioniert ist, sondern leicht nach unten hängt, setzt der sowieso zuerst auf. Der Alu-Nippel kann bei einem Umfaller verbogen werden. Meine Frau hat ihre MT umfallen lassen, danach war ein Nippel (Alu) weg. Dann habe ich den zweiten auch entfernt, damit es kein Übergewicht auf einer Seite gibt, alles ist gut.


    Gruß

    Klaus

  • Ich denke, dass man immer erschrickt oder zusammenzuckt. Denn so etwas passiert ja ungeplant. Wer die maximale Schräglage ausnutzen möchte, der sollte bei den meisten Moppeds über die Fußhaltung sicherstellen, dass der Ballen auf der Raste ist. Die Schräglage hängt zudem von der Straßenneigung ab. Bei nach außen hängender Kurve ist die Raste früher auf dem Asphalt. Bei nach außen ansteigender Kurve (Kurvenüberhöhung) kann man mehr Schräglage als bei ebener Fläche fahren. Eine leichte Bodenwelle in der Kurve kann zum Einfedern führen, schon hat der Fuß oder die Raste Bodenkontakt. Eine Orientierung über die Schräglage kann der Angststreifen bieten (muss aber nicht). Wer eine Kurve hängend fährt, hat eine geringere Schräglage als jemand, der das Mopped in die Schräglage drückt. Wenn dich das beunruhigt (ich zucke auch, wenn mir das passiert, dann weiß ich, dass meine Fußhaltung zu faul war), empfehle ich ein Schräglagentraining, um das Gefühl dafür zu bekommen. Wenn ich die Kurven ein wenig schneller fahren will, dann setze ich mittlerweile meine Fußballen (bei der 1200GS) aktiv auf die Rasten, dann ist Ruhe. Auf der MT meiner Frau ist das schwierig, da ist der Kniewinkel nicht mehr passend für mich.


    Gruß

    Klaus

  • das mit dem "faul" ist gut.

    Normal habe ich die Ballen auf den Rasten. Vielleicht zu weit aussen. Wie ne Ente mit den Zehen nach aussen fährt man nicht.

    Ja, so'n Schräglagen-Kurventraining wäre sinnvoll, für mich. Frage ist nur, wo. Hier im Sauerland ist nichts im Moment.

  • Ich möchte dazu meine Meinung als ehemaliger Sicherheitstrainer kund tun.


    Diese Nippel gehören zwingend sofort abgeschraubt. Sie mögen einem Anfänger vielleicht hilfreich erscheinen, um die Schräglage einordnen zu können, die bei einer normalen ungestörten Kurvenfahrt auftritt.


    Sobald dieser gut gemeinte Sicherheitsbereich aber verlassen werden muss, sind die Dinger nicht nur störend, sondern durchaus gefährlich.


    Man stelle sich vor, dass eine wirkliche Ausweichsituation von Nöten ist. Das heißt, ich muss so weit wie irgend möglich von einem Hindernis weg. Also nicht nur die übliche Führerscheinprüfung-Ausweichübung, sondern Blick weg vom Hindernis, starker Lenkimpuls, max. Schräglage, weit weg vom Hindernis und dann blitzschnell wieder in die Gegenrichtung, um nicht in den Gegenverkehr zu geraten oder in geparkte Autos zu knallen.


    Haben wir so eine gefährliche Situation, könnten die auch meistern, weil wir darin geübt sind, sollte aber kein anderer unnötiger Einfluss dazu kommen, der mich zusätzlich erschreckt und meine Wahrnehmung bindet. Es ist sowieso eine Schocksituation, die ich nur auch mit einem Quentchen Glück meistern kann.


    So, dann kommt die viel zu früh aufsetzende Nippel dazu, der die Raste hochklappt und mein Fuß wird dann meist auch nach hinten weggerissen. Da scheitert spätestens jedes noch so gute Notmanöver.


    Zur Verdeutlichung ein Foto von mir aus alten Tagen, die Geschwindigkeit betrug 50 Km/h. Das Ziel ist nicht um die Pylonen rum zu fahren, sondern so weit wie möglich weg zukommen. Man weiß ja nicht, wie weit sich das Auto noch fortbewegt.


    Das Video vom Wolf zeigt ab Minute 06.00 deutlich, wie es auch den erfahrenen Motorradtester aus der Spur bringt und da muss er noch kein Notmanöver erfolgreich abschließen.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.



    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    PS: Meine Tochter fiel am ersten Tag mit ihrer 125er im Stand um, Nippel rechts abgebrochen. Ich war nicht schnell genug mit dem Abschrauben :0plan. Jetzt 14.000 km nicht mehr umgefallen.


    Morgen hol ich die neue Tracer, was glaubt ihr was ich zuerst abschraube......es ist nicht der Auspuff :megalachen

  • Video war schön, kannst Du mir wirklich empfehlen, die Nippel abzuschreiben?

    oder erst wenn ich etwas bestimmtes beherrsche? Danke Dir.

    :bier

    Wenn du sehr schräg unterwegs bist und Pech mit einer Bodenwelle hast setzt links der Seitenständer auf wenn du die Nippel abschraubst. Da muss schon viel zusammenkommen und betrifft die meisten wohl gar nicht aber ich hab trotzdem 2-3mm vom Seitenständeranschlag abgeflext um auf Nummer sicher zu gehen.

  • hebelt der Seitenständer das Mopped aus?

    Oder schleift der sich erst so nach und nach ab. :kaffeemuede

    Wenn die Nippel aber die Füsse beeinflussen ist auch nich sooo gut, wie Breeze geschrieben hat.

    Bin am rätseln, ob an dem linken Nippel Linksgewunde ist.... :denkoder rechts....

  • Ich bin mal mit einer FJR 1300 im Schwarzwald mit dem Angstnippel in ein Loch in der Straße eingefädelt.

    Danach waren 4/5 der Fußraste abgerissen.

    Also weg mit dem Rotz!

  • Gar nicht so viel. Braucht nichtmal ne bodenwelle dafür.

    Natürlich ist eine Bodenwelle nicht notwendig. Wenn ichs Motorrad auf die Seite legen liegt der Seitenständer auch auf. Die meisten Leute fahren allerdings nicht so schräg. Sieht man ja daran, dass die tw. noch mit Nippeln unterwegs sind und alles gut ist. Ich würde da keine Angst schüren. Wenn das so gefährlich wäre würde man glaub ich mehr darüber lesen. Die Sache in Ordnung bringen kann man natürlich trotzdem. Auch wenn ich mich erstmal überwinden musste mit der Flex ans Mopped zu gehen.

  • hebelt der Seitenständer das Mopped aus?

    Oder schleift der sich erst so nach und nach ab. :kaffeemuede

    Wenn die Nippel aber die Füsse beeinflussen ist auch nich sooo gut, wie Breeze geschrieben hat.

    Bin am rätseln, ob an dem linken Nippel Linksgewunde ist.... :denkoder rechts....

    Der Ständer ist ein massives Teil. Stell dir vor der halt sich in der Kurve in einen Gullideckel ein.


    Die Nippel haben beide Rechtsgewinde.


    Mach die Dinger ab und setz kurz (wirklich kurz) die Flex am anschlag des Ständers an, dann hast du Ruhe.

  • Bin grade von Yamaha Straubel aus Hameln wiedergekommen hin-retour eigentlich 280km, hab noch einen kleinen Umweg gemacht.

    Der Inhaber, recht junger Mann, meinte auch, dass ich die Nippel weglassen kann.

    Aber übers Forum hat er sich aufgeregt, ob wir alle Langeweile hätten?...

    Hab ihm gesagt, dass es sich lohnt, Tipps zu bekommen. Langeweile hätten wir, da wir keinen Motorradladen haben, ist meine Meinung gewesen...

  • Ach guck, da habe ich im August 2020 meine XSR gekauft. Der Inhaber war seinerzeit jedoch ein eher älterer Mann...


    Aber immerhin nimmt Sohnemann (so vermute ich) das Internetz als solches wahr und ernst, was bei vielen Händlern möglicherweise noch nicht so ist. Schade, da könnte man ziemlich viel vom Kundenfrust abfangen und entsprechend kommunizieren. Nicht, dass bei Yamaha besonders viel davon wäre, aber wenn doch mal...


    Zum Thema: ich habe einen Hauptständer (von SW-Motec?) dort montieren lassen und dazu gehören auch laaaange Angsnippel, die habe ich als erstes mal gegen die serienmäßigen welchen getauscht, das sah ja gar nicht aus. Und da ich eher nicht so oft so schräg fahre, dass irgendwas aufsetzt, erscheint mir das auch sicher genug. Mir ist klar, wenn mich jetzt irgendwas aus dem Reifen hebelt, dass die nun fehlenden langen Nippel von der Kasko bemerkt und die Zahlung entsprechend verweigert wird, aber das nehme ich in Kauf. Die Gefahr dafür ist bei mir gegen Null.

    Achim

  • Von den beiden 6 (?) cm Antennen, die zum SW Motech Hauptständer gehören, war bei mir nach erstem zarten Bodenkontakt eine einfach weg und hat das halbe Innengewinde der Fußraste mitgenommen. Hab auch die normalen Dinger wieder rein gedreht.

    Die Sicherung für die Blinker heißt: PARKBELEUCHTUNG
    Wenns vorne rasselt und hinten stinkt isse in Ordnung...

    Aaron Persky is the California Judge who gave Brock Turner the rapist only 6 month sentence

    • Offizieller Beitrag

    Meinste, das fehlende Nippel Versicherungsrelevant sind?.

    Kann ich mir nicht vorstellen, da ich z.B. andere Fußrasten dran habe, bei denen gar keine Nippel dran sind. Und die haben ja eine ABE für die MT07.

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race Spiegel

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

Diese Inhalte könnten dich interessieren: