Wer fährt im Winter :)

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • schade kein Motorradwetter insicht :frieren

    also 5° und trocken wären schon absolutes minimum 10° wären aber besser...

    naja letzes Jahr gab es im Dezember mal 15° grad mit Sonne das war sehr sehr nice :toeff

    klar kann man theoretisch auch bei 0° und weniger fahren

    auch selbst wenn man komplett warm eingepackt ist mag ich aber dieses dann steife Gefühl nicht wirklich

    wie ist das bei euch?

    so ganz auf Fahren verzichten werde ich aber auch im Winter nicht

  • Natürlich fahre ich im Winter=Enduro Hauptsaison. Auf der WR friere ich eigentlich nie..., mit der Täterä fahre ich meistens "nur" ne Stunde um den Block bzw. je nach Temperatur halt länger bis ich halt friere, aber keine Tour. Für mich ist Zeit das Problem zumal es halt im Winter schon früh dunkel ist.

  • ja ich fahre auch im Winter nur ca 1 Stunde

    also einmal Akku aufladen und Kopf frei fahren :geht-klar

  • hier ist 1,3Grad C. Schnee aufm Möppi.

    Fahren muss ich zum Glück nicht.

    Winter haben wir ja noch gar nicht....

    Aber so um 7° fahre ich schon mal bei trockener Strecke.

    Darf man überhaupt mit normalen Reifen, ohne Schneeflocke, oder M&S drauf, bei winterlicher Witterung fahren? :kaffeemuede Oder gilt das nur für 4rädrige und LKWs...

    2 Mal editiert, zuletzt von GertMT07 ()

  • 2-Räder sind von der Winterreifen Pflicht ausgenommen.


    Das Alpine Symbol gibt nur für Reifen für PKW, leichte und mittlere Llkw.


    Ich fahre ganzjährig. Bei Eis und Schnee fahre ich aber grundsätzlich nicht los. Wenn es mich unterwegs erwischt, ist das halt so.


    Elefantentreffen? Hab ich seit 2000 alle mitgemacht, sowohl im Bayrischen Wald, als auch am Nürburgring.

  • Fahre ganzjährig mit dem 2rad zur Arbeit. Bei Temperatur ab 15 Grad mit dem Fahrrad, sonst mit dem Motorrad. Nicht weil ich das so toll finde, sondern wegen der desolaten Parkplatzsituation bei meinem Arbeitgeber und der schlechten Verbindungen des ÖPNV.


    Ca 1 Stunde mit dem Rad, 25 Minuten mit dem Motorrad oder Auto, 2,5 Stunden mit Bus und Bahn.


    Wenn es im Winter dann mal sonnig und trocken ist auch gerne mal eine Kaffeetour von 2-3 Stunden.

  • Mein Mopped ist von Dez bis Feb außer Betrieb (Saison KZ). Habe aber die kleine 125 iger Brixton XS für trockene salzfreie Wintertage.

    Es tut gut auch mal eine 1 Stunde trotz Kälte auf einem Zweirad zu sitzen.

    BMW R1200R LC, 2017-2019 Tracer700, vorher Kawasaki ER-6n

  • Wenn gestreut wird, und das hatten wir diese Woche schon, bleiben die Lieblinge im trockenen. Ansonsten wenn Temperaturen und Sonne mitmachen, ja.

    So halte ich es auch. Wenn's wie heute knapp über 0 ist, dann bekommt man mich eher weniger freiwillig aufs Krad, ab 10° bin ich deutlich williger dahingehend. Aber das Salz ist halt einfach Gift für die Teile am Moped, besonders wenn man eins davon für länger als eine Saison fahren will.


    Und da zur Zeit die Straßen kaum abtrocknen tagsüber, noch weniger. Feuchtigkeit ist ja an sich schon nicht gut fürs Fahrerlebnis, aber das Wasser zusammen mit Salz tut keinem Motorrad wirklich gut. Daher verzichte ich zwar ungern, aber dennoch auf Fahrten im Winterbereich von 11-02 (Ausnahmen erlaubt). Wenn dieses Jahr Weihnachten wieder so warm wird wie vor einigen Jahren (war glaube ich 2016), werde ich definitiv fahren, weil diesmal alle Weihnachtsfestivität hier stattzufinden scheint und ich da so gar keinen Bock drauf habe. Unabhängig davon würde ich aber auch fahren wollen, wenn niemand hier wäre und Wetter sowie Salzgehalt der Straßenbeläge es hergäben.

    Achim

  • Winterzeit = Schrauber/Putzer/Pflegezeit


    Alle meine Kumpels fahren im Winter, zumindest nominell, und machen
    sich über mein Saisonkennzeichen lustig. Am Ende fährt kein Schwein von

    denen in der Winterzeit, trotz ganzjährlicher Zulassung.
    Immer wieder lustig das Schauspiel dieser Kasperköppe, die sich für total

    harte Typen halten.

  • Mein Mopped ist von Dez bis Feb außer Betrieb (Saison KZ). Habe aber die kleine 125 iger Brixton XS für trockene salzfreie Wintertage.

    Es tut gut auch mal eine 1 Stunde trotz Kälte auf einem Zweirad zu sitzen.

    Warum fährst du denn nicht mit der Brixton..?! :freak

  • Ich fahre normalerweise bis -5°C. Aber nur um den Sicherheitspuffer zu den -7°C zu haben, wo Streusalz aufhört zu wirken.

    Ist die Straße trocken und die Sonne scheint, kann es mich auch bei niedrigeren Temperaturen packen.


    Allerdings sind die Winterrunden nicht so groß, wie die im Sommer. Das Motorrad in Paarung mit meinem Körper gibt das nicht her (Siehe Reisebericht vom November).

    Ein leichtes Motorrad mit relativ schmalen, weichen (Winter-)Reifen ist zu dieser Jahreszeit ideal. ;)

  • ja das stimmt 0° und Sonne können sich angenehmer anfühlen als höhere Temperaturen aber keine Sonne mit Wind.

    beschlagenes Visier ist ja auch ein Thema im Winter

    also bei mir beschlägt es immer bei Kälte trotz pinlock :wand

    und schlechte Sicht macht auch nicht so wirklich Spaß

    ich sag mal unter 10° wir die Sicht langsam immer schlechter...

Diese Inhalte könnten dich interessieren: